Table2Web - Informationen für Web-Entwickler

Verwandte Dokumente

Unterstützte Excel-Funktionen

Siehe

Excel-Funktionalitäten

Die folgenden Excel-Funktionalitäten unterstützt Table2Web in der beschriebenen Weise. Siehe auch Table2Web-Informationen für Excel-Anwender, Excel-Funktionalitäten.

Excel-Funktionalität Table2Web-Stand Bedeutung
Verbundene Zellen / verschmolzene Zellen Unterstützt Excel verschmilzt/verbindet mehrere Zellen miteinander zu einer großen.
Mittels CSS-Grid ist dies auch im Web darstellbar.
Bei der CSS-Table-Darstellung ist dies nur eingeschränkt darstellbar. Die Zellinhalte sind dann nur in der obersten linken Zelle dargestellt, die anderen Zellen sind leer.
Die Zellen in den folgenden Beispielen sind jeweils farbig hinterlegt, so dass deutlich ist, welche Zellen existieren und wie die Zellen positioniert sind. Internet Explorer 10 und 11 unterstützen verbundene Zellen über mehrere Zeilen/Spalten hinweg (Stand 08/2018) nur im CSS-Table-Modus.

Datenschutz

Die Verbindung zum Table2Web-Server ist per HTTPS verschlüsselt.

Excel-Datei ins Testsystem hoch laden

Der Upload-Dialog ist erreichbar unter table2web.de/upload.html .

Um einen Upload-Dialog auf der eigenen Webseite einzubinden siehe Upload-Formular auf der eigenen Webseite einbinden.

Mit Ihrem Benutzernamen und Passwort können Sie xlsx-Dateien hoch laden, auch mehrere auf einmal.
Erfolgreich hoch geladene xlsx-Dateien sind sofort als Formular über das Testsystem verfügbar. Siehe dazu Einbindung des Formulars. Der Code für die Einbindung wird nach einem erfolgreichen Upload auf der Benutzeroberfläche angezeigt.

Wenn bereits eine xlsx-Datei mit dem Namen existiert, dann legt Table2Web eine Kopie der vorherigen Version an, bevor es die neu hochgeladene xlsx-Datei ablegt. Benutzer, die ein Online-Formular auf Basis der alten Version geöffnet haben, können dies weiterhin verwenden. Beim nächsten Seiten-Refresh liefert der Table2Web-Server die aktuellste Version aus.

Einbindung des Formulars in Ihre Webseite

Ein bis mehrere Formulare in Ihre Webseite einbinden (Testsystem)

Wenn Sie ein oder mehrere Formulare auf Ihrer Test-Webseite einbinden möchten, dann nutzen Sie dafür folgenden HTML-Code und ersetzen die Platzhalter. Gegenüber dem Produktivsytem-Code ist die Toplevel-Domain ".de" statt ".com".
<!-- Kalkulation-Einbindung Start -->
<noscript>Bitte JavaScript aktivieren</noscript>
<span id="[ID für die 1. Excel-Datei]"></span>
<span id="[ID für die 2. Excel-Datei]"></span>
<script type="text/javascript" src="https://table2web.de/formloadermulti.js"
onload="t2wInitMulti( 'https://table2web.de', '[formcontextP: Name des Accounts/Benutzers, der die Excel-Datei hoch geladen hat]', '[localeP: 'de' für ein deutschsprachiges Zahlenformat, 'en' für ein englischsprachiges Zahlenformat]', [formatFormP: 'true' für ein vorformatiertes Formular oder 'false' für ein unformatiertes Formular oder 't2w_cellcolumn_x, t2w_cellrow_x, t2w_cellrow_end_x, t2w_cellcolumn_end_x' für ein Formular, dessen Zellen die von-/bis- Zeilen-/Spalten-Style-Angaben beinhalten (nur im CSS-Grid-Modus)]); t2wLoadFormInto('[Name der 1. Excel-Datei ohne Dateiendung, z.B. wandfarbe]', '[ID für die 1. Excel-Datei]'); t2wLoadFormInto('[Name der 2. Excel-Datei ohne Dateiendung, z.B. fliegengitter]', '[ID für die 2. Excel-Datei]');">
</script>
<!-- Kalkulation-Einbindung Ende -->

Beispiel-Kalkulator (fast unformatiert)

Ein bis mehrere Formulare in Ihre Webseite einbinden (Produktivsystem)

Wenn Sie ein oder mehrere Formulare auf Ihrer Produktiv-Webseite einbinden möchten, dann nutzen Sie dafür folgenden HTML-Code und ersetzen die Platzhalter. Gegenüber dem Testsytem-Code ist die Toplevel-Domain ".com" statt ".de". ACHTUNG: Bitte halten Sie mit uns Rücksprache, bevor Sie Table2Web produktiv nutzen. Insbesondere sollten Sie die bekannten Einschränkungen und Fehler gelesen und für Ihre Situation bewertet haben.
<!-- Kalkulation-Einbindung Start -->
<noscript>Bitte JavaScript aktivieren</noscript>
<span id="[ID für die 1. Excel-Datei]"></span>
<span id="[ID für die 2. Excel-Datei]"></span>
<script type="text/javascript" src="https://table2web.com/formloadermulti.js"
onload="t2wInitMulti( 'https://table2web.com', '[formcontextP: Name des Accounts/Benutzers, der die Excel-Datei hoch geladen hat]', '[localeP: 'de' für ein deutschsprachiges Zahlenformat, 'en' für ein englischsprachiges Zahlenformat]', [formatFormP: 'true' für ein vorformatiertes Formular oder 'false' für ein unformatiertes Formular oder 't2w_cellcolumn_x, t2w_cellrow_x, t2w_cellrow_end_x, t2w_cellcolumn_end_x' für ein Formular, dessen Zellen die von-/bis- Zeilen-/Spalten-Style-Angaben beinhalten (nur im CSS-Grid-Modus)]); t2wLoadFormInto('[Name der 1. Excel-Datei ohne Dateiendung, z.B. wandfarbe]', '[ID für die 1. Excel-Datei]'); t2wLoadFormInto('[Name der 2. Excel-Datei ohne Dateiendung, z.B. fliegengitter]', '[ID für die 2. Excel-Datei]');">
</script>
<!-- Kalkulation-Einbindung Ende -->

Beispiel-Kalkulator (fast unformatiert)

Upload-Formular in Ihre Webseite einbinden (Testsystem)

Wenn Sie ein Upload-Formular auf Ihrer Webseite einbinden möchten, dann nutzen Sie dafür folgenden HTML-Code und ersetzen die Platzhalter.
<!-- Upload-Einbindung Start -->
<noscript>Bitte JavaScript aktivieren</noscript>
<span id="placeholder"></span>
<script type="text/javascript" src="https://table2web.de/formloadermulti.js"
onload="t2wInitMulti( 'https://table2web.de', '', 'de', true); t2wLoadUploadFormInto('placeholder');">
</script>
<!-- Upload-Einbindung Ende -->

Beispiel-Kalkulator (fast unformatiert)

Formatierung

Style-Vorschlag

Sie können sich an dem Vorschlag für eine CSS-Datei (CSS-Grid-Design) für Table2Web orientieren oder an dem Vorschlag für eine CSS-Datei (CSS-Table-Design) oder anhand der unten stehenden Informationen eine eigene CSS-Datei erstellen.

Style-Klassen im generierten HTML

Der Formular-Generator markiert HTML-Elemente im generierten Formular mit folgenden Style-Classes. Der Name dieser Style-Klassen kommt in der Regel von gleichnamigen CSS-Eigenschaften, falls anwendbar.

Grundlegend sehen wir zwei sinnvolle Möglichkeiten zur Darstellung des Formulars: als CSS-Grid (Default) oder als CSS-Tabelle (über Parameter einstellbar). Siehe dazu die Informationen zur Style-Klasse "t2w_sheet".

Style-Class-Name Bedeutung
t2w_cell Der Ursprung dieses HTML-Elements ist eine Zelle in der Excel-Tabelle.
Style-Vorschlag (bei der Nutzung von t2w_sheet als CSS-Tabelle):
.t2w_cell { display:table-cell; }
Der CSS-Table-Modus erstellt auch für leere Excel-Zellen eine Zelle im HTML-Dokument, um die Zeile aufzufüllen. Der CSS-Grid-Modus erstellt für leere Excel-Zellen keine Zelle im HTML-Dokument, weil der Grid-Modus die Elemente absolut positionieren kann.
Wenn Sie Leerzellen in jedem Fall erzwingen möchten, dann tragen Sie z.B. ein Leerzeichen oder "&nbsp;" in die entsprechenden Zellen ein.

Style-Vorschlag (um die Eingabefelder innerhalb einer Zelle nicht zu groß zu dimensionieren):
.t2w_cell input { width:100%;}
t2w_celladdress_A1 Der Ursprung dieses HTML-Elements ist die Zelle A1 in der Excel-Tabelle.
Analog dazu gibt es auch die Style-Klassen "t2w_celladdress_A2", "t2w_celladdress_A3", ..., "t2w_celladdress_B1", "t2w_celladdress_B2", usw. für die anderen Zelladressen.
Das Adressierungsschema ist wie in Excel üblich: der Buchstabe steht für die Spalte (beginnend mit "A", fortlaufend bis "Z", dann weiter mit "AA"), die Zahl steht für die Zeile (beginnend mit 1).
t2w_cellcolumn_x "t2w_cellcolumn_1" markiert den Start der 1. Spalte von links in einer Excel-Tabelle. Die Zählung ist 1-basiert und fortlaufend: t2w_cellcolumn_2, t2w_cellcolumn_3, ....
Style-Vorschlag (für die CSS-Grid-Darstellung):
.t2w_cellcolumn_1 { -ms-grid-column:1;grid-column-start:1; }
.t2w_cellcolumn_2 { -ms-grid-column:2;grid-column-start:2; }
.t2w_cellcolumn_3 { -ms-grid-column:3;grid-column-start:3; }
...

Die "-ms-grid-column"-Elemente unterstützen Internet Explorer 10 und 11. Verschmolzene/verbundene Zellen sind darüber nicht abbildbar.
t2w_cellcolumn_end_x "t2w_cellcolumn_end_2" markiert das Ende der 1. Spalte von links in einer Excel-Tabelle. Die Zählung ist an der CSS-Grid-Linien-Zählung orientiert (die linke Begrenzung (=der Anfang) der 1. Spalte ist "1", die rechte Begrenzung (=das Ende) der 1. Spalte ist "2", ...) und fortlaufend: t2w_cellcolumn_end_3, t2w_cellcolumn_end_4, ....
Style-Vorschlag (für die CSS-Grid-Darstellung):
.t2w_cellcolumn_end_2 { grid-column-end:2; }
.t2w_cellcolumn_end_3 { grid-column-end:3; }
.t2w_cellcolumn_end_4 { grid-column-end:4; }
...
t2w_cellrow_x "t2w_cellrow_1" markiert die 1. Zeile von oben in einer Tabelle. Die Zählung ist 1-basiert und fortlaufend: t2w_cellrow_2, t2w_cellrow_3, ....
Style-Vorschlag (für die CSS-Grid-Darstellung):
.t2w_cellrow_1 { -ms-grid-row:1;grid-row-start:1; }
.t2w_cellrow_2 { -ms-grid-row:2;grid-row-start:2; }
.t2w_cellrow_3 { -ms-grid-row:3;grid-row-start:3; }
...

Die "-ms-grid-row"-Elemente unterstützen Internet Explorer 10 und 11. Verschmolzene/verbundene Zellen sind darüber nicht abbildbar.
t2w_cellrow_end_x "t2w_cellrow_end_2" markiert das Ende der 1. Zeile von oben in einer Excel-Tabelle. Die Zählung ist an der CSS-Grid-Linien-Zählung orientiert (die obere Begrenzung (=der Anfang) der 1. Zeile ist "1", die untere Begrenzung (=das Ende) der 1. Zeile ist "2", ...) und fortlaufend: t2w_cellrow_end_3, t2w_cellrow_end_4, ....
Style-Vorschlag (für die CSS-Grid-Darstellung):
.t2w_cellrow_end_2 { grid-row-end:2; }
.t2w_cellrow_end_3 { grid-row-end:3; }
.t2w_cellrow_end_4 { grid-row-end:4; }
...
t2w_font-style_italic Der Inhalt dieser Zelle ist kursiv.
Style-Vorschlag:
.t2w_font-style_italic { font-style: italic; }
t2w_font-weight_bold Der Inhalt dieser Zelle ist fett.
Style-Vorschlag:
.t2w_font-weight_bold { font-weight: bolder; }
t2w_namedarea_Xxx "Xxx" ist der Name des benannten Bereichs, in dem die Zelle enthalten ist.
Table2Web ersetzt alle Zeichen, die den regulären Ausdruck [0-9a-zA-Z] nicht erfüllen, durch einen Unterstrich.
Beispiel-Kalkulator mit benannten Bereichen in der Excel-Tabelle (fast unformatiert)
t2w_numeric Der Inhalt dieser Zelle ist numerisch.
Darunter fallen auch numerische Select-Boxen.
t2w_row Der Ursprung dieses HTML-Elements ist eine Zeile in der Excel-Tabelle.
Style-Vorschlag (bei der Nutzung von t2w_sheet als CSS-Tabelle):
.t2w_row { display:table-row; }
t2w_sheet Dieses Element ist der Container für ein gesamtes Arbeitsblatt (Sheet).

Style-Vorschlag 1 (als CSS-Grid):
.t2w_sheet {display:-ms-grid; display:grid;}
Das "display:-ms-grid" unterstützt den Internet Explorer 10 und 11.
Nachteil des CSS-Grid-Ansatzes: benötigt pro Spalte und pro Zeile eine eigene Definition in CSS. Sie sollten daher wissen, wie viele Spalten und wie viele Zeilen Sie maximal in den Excel-Tabellen nutzen werden und entsprechend viele CSS-Definitionen ( t2w_cellcolumn und t2w_cellrow ) im Voraus anlegen.

Style-Vorschlag 2 (als CSS-Tabelle):
.t2w_sheet {display:table; overflow:scroll;}
Zusätzlich ist es notwendig, dass Table2Web Zeilen-Elemente generiert. Das macht es über einen zusätzlichen Parameter, den Sie mittels JavaScript-Code setTable2WebFormStyle( 'csstable' ); bzw. setT2wFormStyle( 'csstable' ); setzen. Siehe auch die Style-Klassen t2w_row und t2w_cell .
Nachteil des CSS-Table-Ansatzes: Das Verbinden von Tabellenzellen ist hierüber nicht möglich.
t2w_sheet_sheet1 Der Ursprung dieses HTML-Elements ist das Arbeitsblatt Sheet1 in der Excel-Tabelle.
Analog dazu gibt es auch die Style-Klassen "t2w_sheet_sheet2", "t2w_sheet_sheet3", usw. für die anderen Arbeitsblätter.
Dieses HTML_Element beieht sich mit sheet1 auf den Namen des Arbeitsblatts. Falls dieses umbenannt ist, ändert sich auch der Name dieses Elements. Dabei ist zu beacheten, dass der Name dieses Elements immer das Präfix "t2w_sheet_" hat und dannach der Name des Arbeitsblatts, bei dem Großbuchtaben durch Kleinbuchstaben und Sonderzeichen werden durch "_" ersetzt werden, folgt.
t2w_text-align_center Der Inhalt dieser Zelle ist zentriert ausgerichtet.
Style-Vorschlag (um sowohl nur-Text-Zellen als auch Zellen mit beinhaltetem Steuerelement zu formatieren): .t2w_text-align_center { text-align: center; }
.t2w_text-align_center * { text-align: center; }
t2w_text-align_justify Der Inhalt dieser Zelle ist im Block ausgerichtet.
Style-Vorschlag (um sowohl nur-Text-Zellen als auch Zellen mit beinhaltetem Steuerelement zu formatieren): .t2w_text-align_justify { text-align: justify; }
.t2w_text-align_justify * { text-align: justify; }
t2w_text-align_left Der Inhalt dieser Zelle ist linksbündig ausgerichtet.
Style-Vorschlag (um sowohl nur-Text-Zellen als auch Zellen mit beinhaltetem Steuerelement zu formatieren): .t2w_text-align_left { text-align: left; }
.t2w_text-align_left * { text-align: left; }
t2w_text-align_right Der Inhalt dieser Zelle ist rechtsbündig ausgerichtet.
Style-Vorschlag (um sowohl nur-Text-Zellen als auch Zellen mit beinhaltetem Steuerelement zu formatieren): .t2w_text-align_right { text-align: right; }
.t2w_text-align_right * { text-align: right; }
t2w_text-decoration_line-through Der Inhalt dieser Zelle ist durchgestrichen.
Style-Vorschlag: .t2w_text-decoration_line-through { text-decoration: line-through; }
t2w_underline_double,
t2w_underline_double-accounting,
t2w_underline_single,
t2w_underline_single-accounting
Der Inhalt dieser Zelle ist einfach (single) bzw. doppelt (double) unterstrichen.
Achtung: CSS bietet mit der Eigenschaft "text-decoration" an, entweder zu unterstreichen oder durchzustreichen. Bei Verwendung beider Formatierungen ist eventuell die Nutzung von "border-bottom" sinnvoll.
Style-Vorschlag (mit der Einschränkung auf einfache Unterstreichung und einem Konflikt mit Durchstreichungen): .t2w_underline_double, .t2w_underline_double-accounting, .t2w_underline_single, .t2w_underline_single-accounting { text-decoration: underline; }
t2w_vertical-align_top,
t2w_vertical-align_middle,
t2w_vertical-align_bottom,
t2w_vertical-align_distributed
Der Inhalt dieser Zelle ist vertikal oben / mittig / unten (Standard) / verteilt ausgerichtet.
Style-Vorschlag (für CSS-Grid; für verteilte vertikale Ausrichtung habe ich (Stand 08/2018) keine Analogie gefunden): .t2w_vertical-align_top { align-self: flex-start; }
.t2w_vertical-align_middle { align-self: center; }
.t2w_vertical-align_bottom { align-self: baseline; }


Style-Vorschlag (für CSS-Table; für verteilte vertikale Ausrichtung habe ich (Stand 08/2018) keine Analogie gefunden): .t2w_vertical-align_top { vertical-align: top; }
.t2w_vertical-align_middle { vertical-align: middle; }
.t2w_vertical-align_bottom { vertical-align: bottom; }
t2wLoading Dieser Style findet Anwendung während der Generierung der Werte für ein Formular. Das Formular bekommt diesen Style nach 500ms Wartezeit. Danach ändert sich der Cursor, der signalisieren soll, dass der Browser noch keine Antwort vom Server empfangen hat. Sobald ein Ergebnis vorliegt oder der Server nicht mehr antwortet, entfernt das Formular diese Style-Klasse und der Cursor kehrt zu seinem Ursprungszustand zurück.
t2wLoadingForm Dieser Style findet Anwendung während der Generierung eines Formulars. Das Formular einbettende Html-Feld bekommt diesen Style nach 500ms Wartezeit. Danach ändert sich der Cursor, der signalisieren soll, dass der Server noch arbeitet, aber noch nicht durch ist. Sobald ein Ergebnis vorliegt oder der Server nicht mehr antwortet, entfert das Formular einbettende Html-Feld diese Style-Klasse und der Cursor kehrt zu seinem Ursprungszustand zurück.
t2wErrorStop Dieser Style findet Anwendung, wenn eine ungültige Eingabe in ein Eingabefeld gemacht wurde. Das Eingabefeld bekommt diesen Style und eine zugehörige Fehlermeldung als Tooltip. Nach Änderung auf einen gültigen wert wird der Style wieder entfernt.

Ungültige Eingaben, welche diesen Style bekommen:
  • Leere Zelle, obwohl nicht leer sein darf
  • Zahlem mit mehr als 10 Stellen, sowohl vor wie auch nach dem Komma
  • Wenn eine Restriktion aus der xlsx-Tabelle verletzt wird, welche eine Stop-Fehlermeldung gibt
t2wErrorWarn Dieser Style findet Anwendung, wenn eine ungültige Eingabe in ein Eingabefeld gemacht wurde. Das Eingabefeld bekommt diesen Style und eine zugehörige Fehlermeldung als Tooltip. Nach Änderung auf einen gültigen wert wird der Style wieder entfernt.

Ungültige Eingaben, welche diesen Style bekommen:
  • Wenn eine Restriktion aus der xlsx-Tabelle verletzt wird, welche eine Warnung-Fehlermeldung gibt
t2wErrorInfo Dieser Style findet Anwendung, wenn eine ungültige Eingabe in ein Eingabefeld gemacht wurde. Das Eingabefeld bekommt diesen Style und eine zugehörige Fehlermeldung als Tooltip. Nach Änderung auf einen gültigen wert wird der Style wieder entfernt.

Ungültige Eingaben, welche diesen Style bekommen:
  • Wenn eine Restriktion aus der xlsx-Tabelle verletzt wird, welche eine Info-Fehlermeldung gibt

Style-Klassen für Fehlermeldungen

Style-Class-Name Bedeutung
t2w_error_message In einem Element mit dieser Class gibt der Table2Web-JavaScript-Code Fehlernachrichten aus. Siehe auch das Kapitel zu Fehlermeldungen .
Style-Vorschlag:
.t2w_error_message {
position: fixed;
bottom: 0;
right: 0;
display:none;
background-color: rgba(200, 0, 0, 0.3);
padding: 10px;
border-radius: 5px;
cursor: pointer;
opacity: 0;
}
t2w_error_message_visible Der Table2Web-JavaScript-Code fügt diese Style-Class der eigenen Fehlermeldung hinzu bzw. entfernt sie bei einem Klick auf die Fehlermeldung. Siehe auch das Kapitel zu Fehlermeldungen .
Style-Vorschlag:
.t2w_error_message_visible {
opacity: 1;
display: block;
}

Events und Hook-Methoden

Der Table2Web-Code löst JavaScript-Events aus, so dass die einbettende Webseite darauf reagieren und ggf. eigene Aktionen durchführen kann. Zusätzlich kann die einbettende Webseite Hook-Methoden implementieren. Folgende Events und Hooks stehen aktuell zur Verfügung (sortiert nach ihrem typischen Eintrittzeitpunkt):

Event-Name Bedeutung
Hook-Methode "t2wAfterFormLoad" Table2Web ruft diese Methode auf, nachdem es das Formular (mit den in Excel stehenden Vorbelegungen) geladen hat und bevor es die berechneten Werte zum ersten Mal vom Server abruft. D.h. ein Mal pro Ladevorgang des Formulars.
Hinweis: Table2Web lädt ein Formular initial beim Aufruf der Methode "t2wLoadFormInto" und ggf. später erneut, falls die Excel-Datei durch einen Upload ausgetauscht wurde.
Beispiel-Code, um nach dem Laden des Formulars eigene Werte zu setzen:
<script>
function t2wAfterFormLoad( formname, targetFormElementId) {document .getElementById( 'placeholderB2' ) .value = '7,5';}
</script>

Die Methodenparameter dienen der Unterscheidung der Formulare, falls mehrere auf der gleichen Seite sind.
Bitte achten Sie beim Setzen numerischer Werte auf das zur Sprache passende Trennzeichen.
Event "t2wErrorOccurred" Table2Web löst dieses Event aus, wenn ein Fehler aufgetreten ist. Beispielsweise falls die Kommunikation mit dem Server gestört ist. Das Event enthält eine Fehlermeldung als Detail. Die Fehlermeldung ist in der Regel textuell, könnte aber in Zukunft auch HTML-Code beinhalten.
Beispiel-Code, um auf das Event zu reagieren:
<script>
document .addEventListener( 't2wErrorOccurred',
function (e) {alert('Fehler: '+e.detail);}
);
</script>

Bei der ersten erfolgreichen Server-Kommunikation nach dem Auftreten eines Fehlers löst Table2Web das Event table2WebSuccessAfterError aus. Sie könnten darauf reagieren und z.B. die angezeigte Fehlermeldung wieder verstecken. Achtung: der aufgetretene Fehler könnte weiterhin bestehen.
Event "t2wReloadedValues" Table2Web-Code löst dieses Event aus, nachdem es die aktuellen Benutzereingaben an den Server gesendet, die Antwort vom Server empfangen und den darin enthaltenen JavaScript-Code ausgeführt hat.
Beispiel-Code, um auf das Event zu reagieren:
<script>
document .addEventListener( 't2wReloadedValues',
function (e) {alert('Fertig geladen');}
);
</script>
Event "t2wSuccessAfterError" Table2Web löst dieses Event aus, wenn mindestens eine Server-Kommunikation erfolgreich verlief, nachdem zuvor ein Fehler aufgetreten ist (beispielsweise falls die Kommunikation mit dem Server gestört ist; siehe t2wErrorOccurred). Das Event enthält keine Details.
Beispiel-Code, um auf das Event zu reagieren:
<script>
document .addEventListener( 'table2WebSuccessAfterError',
function (e) {divFehlermeldung .style .display = 'none';}
);
</script>

Achtung: der zuvor aufgetretene Fehler könnte weiterhin bestehen.

Fehlerbehandlung

Fehlermeldungen

Wenn der Table2Web-JavaScript-Code im Browser bemerkt, dass ein Fehler aufgetreten ist, dann
  1. erzeugt es ein Event t2wErrorOccurred
  2. und zusätzlich
    • erzeugt er entweder ein neues HTML-Element (div mit id="t2wErrorMessage" und class="t2w_error_message t2w_error_message_visible" - siehe dazu auch Style-Class-Beschreibungen )
    • oder nutzt ein existierendes und tauscht dessen innerHTML aus. Welches Element zu verwenden ist, ist über setT2wErrorElementId(...) bestimmbar. Rufen Sie die Methode aus Ihrem Code heraus auf.
    • oder macht nichts weiter. Dazu setzen Sie über setTable2WebErrorElementId(...) die Element-ID auf null.
Beispiel-Kalkulator mit einem JavaScript-Fehler in der Excel-Tabelle (fast unformatiert)

Mehrere aufeinander folgende Fehlermeldungen (egal ob gleich lautend oder unterschiedlich) meldet Table2Web jeweils separat. Wenn Sie möchten, dass Table2Web von mehreren aufeinander folgenden Fehlermeldungen in einem bestimmten Zeitraum jeweils nur die erste meldet, dann können Sie den Zeitraum über setTable2WebShowErrorDelay(...) einstellen.
Der Parameter ist die Anzahl Millisekunden, die ab einer von Table2Web gemeldeten Fehlermeldung vergehen soll, bevor Table2Web eine weitere Fehlermeldung meldet.

Erfolgsmeldung nach Fehler

Sobald der Table2Web-JavaScript-Code im Browser nach einem aufgetretenen Fehler wieder erfolgreich mit dem Server kommuniziert und die Antwort ausführen kann, dann
  1. erzeugt es ein Event table2WebSuccessAfterError
    • entweder: entfernt er vom Fehlermeldung-HTML-Element (div mit id="t2wErrorMessage" und class="t2w_error_message" - siehe dazu auch Style-Class-Beschreibungen ) die Style-Class "t2w_error_message_visible" und leert dessen innerHTML.
      Welches Element zu verwenden ist, ist über setT2wErrorElementId(...) bestimmbar. Rufen Sie die Methode aus Ihrem Code heraus auf.
    • oder: macht nichts weiter. Dazu setzen Sie über setT2wErrorElementId(...) die Element-ID auf null.

Bekannte Einschränkungen und Fehler

Bei der Kalkulation über Excel gibt es teilweise Einschränkungen durch Excel und teilweise durch die Anbindung daran. Folgende Einschränkungen und Fehler sind uns aktuell bekannt:

Einschränkung Detailbeschreibung
Excel-Funktionalitäten wie Grafiken, große Zahlen, Makros, ... Siehe Table2Web-Infos für Excel-Anwender
Sonstiges Alles, was hier nicht aufgelistet ist, könnte funktionieren, muss aber nicht. Bitte halten Sie bei Bedarf Rücksprache mit uns.